Oldenburg, 29.4.2020

OWI schade – Da kann ja jede*r – nein – keiner kommen….
Absage der Oldenburger Inklusionswoche vom 4. – 16. Mai
Große Enttäuschung bei den Organisator*innen und Teilnehmenden.

Es sollte eine Einladung für alle Menschen in Oldenburg sein, die diesjährige 9. Oldenburger Inklusionswoche im Mai 2020 zu besuchen.
Selbsthilfegruppen, Vereine, Institutionen und Einzelpersonen haben über 40 Veranstaltungen geplant, um in Oldenburg auf den 5. Mai – den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung – aufmerksam zu machen. Seit Jahren setzten sie sich dafür ein, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben und diese mitgestalten können.

Doch in diesem Jahr müssen aufgrund der Einschränkungen hinsichtlich der Pandemie-Eindämmung alle Veranstaltungen ausfallen.

Worum geht es beim 5. Mai?

Seit 24 Jahren organisieren bundesweit Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe rund um den 5. Mai Veranstaltungen mit dem Ziel, das im Grundgesetz verankerte Grundrecht der Gleichberechtigung für alle Menschen und ihrer Lebenswirklichkeit Stück für Stück näher zu kommen. Gemeinsam setzen sich die Vertreter*innen für Fortschritte auf politischer und gesellschaftlicher Ebene ein. Sie gewinnen immer mehr Bürger*innen dafür, sich für die Rechte von benachteiligten Menschen zu engagieren und den Forderungen nach einer Gesellschaft für alle Menschen Nachdruck zu verleihen.

Wie geht es weiter mit der Oldenburger Inklusionswoche?

Seit fast einem Jahrzehnt findet im Mai die Oldenburger Inklusionswoche statt – mit Informationsveranstaltungen, Film- und Theateraufführungen, Podiumsdiskussionen, Kunstaktionen und bunten Demonstrationszügen durch die Stadt. Dieses Jahr fällt das Programm der Corona-Krise zum Opfer.

Um trotzdem die Aufmerksamkeit auf die Anliegen von Menschen mit Behinderung zu lenken, wird die Planungsgruppe „Aktionsbündnis 5. Mai“ in Oldenburg Fahnen wehen lassen.
Einige Veranstaltungen werden nach einer Lockerung der Infektionsschutzregeln nachgeholt. Die Presse wird rechtzeitig darüber informiert.

Oldenburg will Inklusion, auch in Corona-Zeiten: OWI schön – die Inklusionswoche 2021 wird schon geplant.